Netto Brutto Rechner

Der Netto Brutto Rechner für 2017 berechnet aus dem gewünschten Nettolohn online und kostenlos den Bruttolohn oder führt eine Brutto-Netto-Berechnung durch.






 Netto Brutto Rechner




Lohnsteuerklasse
   Euro Kirchensteuersatz %
Kinderlos und älter als 22 neinja Kinderfreibeträge
  Bundesland Arbeitsstätte Geburtsjahr



netto-brutto-rechner.net/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲


Einführend erhalten Sie eine Kurzanleitung für den Brutto-Netto-Rechner.
- Nettogehalt oder Bruttogehalt berechnen
Wählen Sie entweder (Wunsch-)"Nettolohn" oder "Bruttolohn". Mit der Auswahl "Nettolohn" können Sie auch den Wunschnetto-Stundenlohn eingeben, wenn Sie zusätzlich "Euro pro Std." auswählen.
- Geldwerten Vorteil für Firmenwagen ermitteln
Klicken Sie hierzu auf "Firmenwagen berechnen".
- Gehaltserhöhungen auswerten
Wählen Sie bei Berechnungsart die Option "Lohnerhöhung", um Brutto- oder Netto-Gehaltserhöhungen zu bestimmen.
- Arbeitgeber-Anteile für die Sozialversicherungen ermitteln
Wenn Sie als Berechnungsart "Arbeitgeber-Anteile" selektieren, lassen sich zusätzlich die Werte für die Umlagen eingeben.
- das Arbeitslosengeld (ALG 1) berechnen oder Gehaltstabellen erstellen
Wählen Sie auch hier bei Berechnungsart die entsprechenden Optionen.

Für eine schnelle Einstellung der Sozialversicherungspflicht wählen Sie einfach die entsprechenden Arbeitnehmergruppen aus.


   

Netto Brutto Rechner für 2016 und 2017

Der Brutto-Netto-Rechner berechnet das Bruttogehalt sowie das Nettogehalt für die Jahre 2016 und 2017 in Deutschland. Zudem lassen sich mit dem Rechner der geldwerte Vorteil für einen Firmenwagen nach der 1% Regelung sowie die Sozialversicherungsbeiträge für den Arbeitgeber berechnen. Die im Netto-Brutto-Rechner für 2016 und 2017 verwendeten Beiträge zu den gesetzlichen Sozialversicherungen wurden entsprechend angepasst. Um den Brutto Netto Rechner 2017 für Deutschland zu verwenden, wählen Sie einfach als Auswahl "Bruttolohn 2017" und geben für die Nettolohnberechnung das entsprechende Gehalt ein. Der Brutto-Netto-Gehaltsrechner ermittelt dann nach Abzug der Sozialversicherungsabzüge und Steuern aus dem Bruttolohn den Nettolohn. Der Gehaltsrechner soll nur einen groben Überblick über das entsprechende Brutto bzw. Netto verschaffen. Die Ergebnisse des Netto-Rechners erfolgen ohne Gewähr.

TOP ▲    

Verwendung des Brutto-Netto-Rechners

Berechnungsart
Mit dem Gehaltsrechner auf dieser Seite lassen sich diverse Brutto-Netto-Berechnungen durchführen. Neben einer normalen Lohnberechnung lassen sich über die Auswahl "Arbeitgeberanteile berechnen" auch die Umlagen U1, U2 oder U3 sowie die Beiträge zur Berufsgenossenschaft berücksichtigen. Mit der Option Gehaltserhöhung werden die Steuern und Sozialversicherungsbeiträge vor und nach der Lohnerhöhung ermittelt. Ist als Eingabe Stundenlohn ausgewählt, bezieht sich die Lohnerhöhung auf den Stundenlohn, sonst auf den Lohnzeitraum. Zudem lassen sich Gehaltstabellen sowie das Arbeitslosengeld 1 berechnen. Das Arbeitslosengeld (ALG1) beträgt 60% des resultierenden Nettoentgeltes bzw. 67% des Nettobetrages bei zu berücksichtigenden Kindern.
Arbeitnehmergruppen
Die Beiträge zu den Sozialversicherungen richten sich nach der Beschäftigungsart bzw. der Arbeitnehmergruppe. Für eine schnelle Eingabe sind bestimmte Arbeitnehmergruppen zur Auswahl schon vorgegeben.
Bruttolohn/Nettolohn
Wählen Sie "Nettolohn" für eine Bruttolohnberechnung oder "Bruttolohn", wenn eine Nettolohnberechnung erfolgen soll. Bei Bedarf können der Netto- bzw. Brutto-Stundenlohn sowie die geleisteten Arbeitsstunden eingegeben werden, um den Stundenlohn zu berechnen. Zum Bruttolohn kann auch ein geldwerter Vorteil für einen Firmenwagen berechnet und hinzugefügt werden. Als Lohnzahlungszeitraum stehen der Monat, die Woche oder das Jahr zur Auswahl.
Steuerklasse
Steuerklasse 1: Alleinstehende
Steuerklasse 2: Alleinerziehende mit Kindern
Steuerklasse 3: Verheiratete, wenn der Ehegatte die Steuerklasse 5 hat.
Steuerklasse 4: Verheiratete, gegebenfalls mit beantragtem Faktor (< 1,0)
Steuerklasse 5: Verheiratete, wenn der Ehegatte die Steuerklasse 3 hat.
Steuerklasse 6: Für 2. Dienstverhältnis oder, wenn der Arbeitgeber keinen Zugriff auf die Lohnsteuerabzugsmerkmale hat.
Um die höchst mögliche Nettoauszahlung bei Ehegatten zu ermitteln, kann folgender Steuerklasse-Rechner verwendet werden, welcher auch das Faktorverfahren der Lohnsteuerklassen 4-4 in den Vergleich mit einbezieht.
Freibetrag
Bei einem Antrag auf Lohnsteuerermäßigung kann der Jahreswert für den vom Finanzamt gewährten Lohnsteuer-Freibetrag eingetragen werden.
Krankenversicherung
Der allgemeine Beitragssatz liegt in 2016 und 2017 bei 14,6% und der ermäßigte Beitragssatz bei 14%. Arbeitnehmer und Arbeitgeber tragen jeweils die Hälfte dieses Beitrags. Arbeitnehmer zahlen außerdem einen von den Krankenkassen festgelegten Zusatzbeitrag, welcher in 2016 und 2017 im Durchschnitt bei 1,1 Prozent liegt. Kinderlose Arbeitnehmer, die das 23. Lebensjahr vollendet haben, zahlen einen Beitragszuschlag in Höhe von 0,25 % für die Pflegeversicherung.
Kinderfreibeträge
Die Kinderfreibeträge dienen bei der Lohnberechnung nur zur Ermittlung der Kirchensteuer und des Solidaritätszuschlags und werden bei höheren Gehältern mit der Einkommensteuererklärung geltend gemacht, falls die Steuerersparnis durch Nutzung des Kinderfreibetrages höher ist als das gewährte Kindergeld.
Kirchensteuersatz
Für die Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg liegt der Kirchensteuersatz bei 8%, für die übrigen Bundesländer bei 9%.
   

Aktuelle Lohnberechnung

Für die Brutto-Netto-Berechnungen 2017 wurden Anpassungen des Einkommensteuertarifs einschließlich der Anhebung des Grundfreibetrags auf 8.820 Euro sowie die Anhebung der Freibeträge für Kinder auf 3.678 Euro bzw. 7.356 Euro vorgenommen. Die Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Krankenversicherung und sozialen Pflegeversicherung beträgt 52.200 Euro. In der gesetzlichen Krankenversicherung beträgt der Beitragssatz 14,6% und der ermäßigte Beitragssatz (§243 SGB V) 14,0%. Der bundeseinheitliche Beitragssatz in der sozialen Pflegeversicherung liegt bei 2,55%. Die allgemeine Beitragsbemessungsgrenze in der allgemeinen Rentenversicherung beträgt 76.200 Euro (BBG West) und die Beitragsbemessungsgrenze Ost (BBG Ost) 68.400 Euro. Der Beitragssatz in der allgemeinen Rentenversicherung liegt weiterhin bei 18,7% und der Teilbetrag der Vorsorgepauschale für die Rentenversicherung bei 68%.

TOP ▲
   

Brutto Netto Berechnung für 2016

Für die Brutto Netto Berechnungen in 2016 wurde der Grundfreibetrag mit 8.652 Euro sowie die Freibeträge für Kinder mit 3.624 Euro bzw. 7.248 Euro berücksichtigt. Die Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Krankenversicherung und sozialen Pflegeversicherung beträgt 50.850 Euro. Für die gesetzliche Krankenversicherung liegt der allgemeine Beitragssatz bei 14,6% und der ermäßigte Beitragssatz bei 14,0%, in der sozialen Pflegeversicherung bei 2,35%. Die allgemeine Beitragsbemessungsgrenze für die Rentenversicherung (BBG West) beträgt 74.400 Euro und die Beitragsbemessungsgrenze Ost (BBG Ost) 64.800 Euro. Der Beitragssatz für die allgemeine Rentenversicherung liegt bei 18,7% und der Teilbetrag der Vorsorgepauschale für die Rentenversicherung bei 64%.

TOP ▲
   

Unterschied zwischen Brutto und Netto

Der Unterschied zwischen Brutto und Netto lässt sich anhand des Netto- und Buttoeinkommens verdeutlichen. Bei der Gehatsberechnung gelten folgende Beziehungen:

Bruttoeinkommen = Nettoeinkommen + Steuern + Sozialabgaben
Nettoeinkommen = Bruttoeinkommen - Steuern - Sozialabgaben

Das Netto ergibt sich also aus dem Brutto, indem das letztere um bestimmmte Teile vermindert wird. Im Fall der Lohnberechnung werden zur Ermittlung des Nettolohns die vom Arbeitnehmer zu tragenden Steuern und Sozialabgaben vom Bruttolohn abgezogen. Der Brutto Netto Rechner auf dieser Seite kann sowohl das Bruttogehalt als auch das Nettogehalt berechnen.

TOP ▲
   

Weitere Rechner zur Lohn und Gehaltsberechnung

Auf der Seite Netto-Brutto-Rechner-Arbeitgeber können der Arbeitgeberanteil sowie die Umlagen zum Lohn berechnet werden. Weitere Steuerrechner, Lohnrechner oder Lohnsteuertabellen können über die oben aufgeführten Links genutzt werden.


TOP ▲
   



TOP ▲




BMF-Schreiben Steuerformulare BStBK stbk-berlin
Lohnsteuerrechner Teilzeitrechner Arbeitgeberbrutto Nettolohnvereinbarung Gehalt-Berechnen Gehaltsrechner Einkommensrechner Brutto-Netto-Rechner-Mwst Netto-Brutto-Rechner-Arbeitgeber Sitemap Impressum, Datenschutz & Haftungsausschluss

Netto-Brutto-Rechner-Haftung


Übersicht
1. Netto Brutto Rechner für 2016 und 2017
2. Verwendung des Brutto-Netto-Rechners
3. Aktuelle Lohnberechnung
4. Brutto Netto Berechnung für 2016
5. Unterschied zwischen Brutto und Netto
6. Weitere Rechner zur Lohn und Gehaltsberechnung
7. Lohnsteuerrechner
8. Teilzeitrechner
9. Arbeitgeberbrutto
10. Nettolohnvereinbarung
11. Gehalt-Berechnen
12. Gehaltsrechner
13. Einkommensrechner
14. Brutto-Netto-Rechner-MwSt
15. Netto-Brutto-Rechner-Arbeitgeber


Weitere Steuerrechner
Steuerrechner
Lohnrechner
Lohnsteuertabellen