Brutto Netto Rechner für Arbeitgeber für 2022 oder 2023

Der Brutto Netto Rechner für Arbeitgeber berechnet die Lohnsteuer, die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung, die Umlagen und Arbeitgeberkosten in Deutschland.


Netto Brutto Rechner Arbeitgeber

 
 Euro
%
 Euro/J.
%
 %
 %
 %
 %


netto-brutto-rechner.net/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲

Mit dem Brutto Netto Rechner Für Arbeitgeber lässt sich das sogenannte Arbeitgeberbrutto berechnen. Die Berechnung der Steuern sowie der Arbeitgeberanteile und Arbeitnehmeranteile für die Sozialversichung durch dieses einfache Lohnabrechnungsprogramm erfolgt ohne Gewähr. Durch das rückwirkende Steuerentlastungsgesetz vom 1.6.2022 wurde der AN-Pauschbetrag von 1.000 auf 1.200 Euro und der Grundfreibetrag von 9.984 auf 10.347 Euro angehoben. Dadurch sind viele Arbeitgeber dazu verpflichtet, Lohnsteuerberichtigungen der Monate Januar-Mai vorzunehmen und die Differenz den Arbeitnehmern zu erstatten.


Einkommensbereiche Midijob
ZeitraumMinijobMidijobs (Gleitzone)
bis 30.06.2019max. 450 €450,01 € - 850 €
ab 01.07.2019max. 450 €450,01 € - 1.300 €
ab 01.10.2022max. 520 €520,01 € - 1.600 €
gepl. ab 01.01.2023bis 520 €520,01 € - 2.000 €


   

Brutto Netto Rechner für Arbeitgeber

Der Brutto Netto Rechner Für Arbeitgeber ermittelt die Lohnnebenkosten aus Sicht des Arbeitgebers für die Jahre 2022 oder 2023. Es werden unter anderem die Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteile für die Rentenversicherung (RV), Krankenversicherung (KV), Arbeitslosenversicherung (AV) und Pflegeversicherung (PV) berechnet. Mit dem Lohn- und Gehaltsrechner gibt es 3 Berechnungsmöglichkeiten. Zum einen kann aus einem vorgegebenen Bruttolohn der Nettolohn ermittelt werden. Zum anderen kann der Bruttolohn aus dem Nettolohn berechnet werden. Es handelt sich insofern auch um einen Netto-Brutto-Rechner Für Arbeitgeber. Das Arbeitgeber-Brutto ist wegen der Arbeitgeberanteile in der Regel höher als das vertraglich zugesicherte Bruttogehalt. Als 3. Möglichkeit kann daher ermittelt werden, wie hoch Brutto und Netto bei einem gegebenen Arbeitgeberbrutto sind.

Ab Oktober 2022 ändern sich der Einkommensbereich und die Berechnungsformeln für Midijobs. Das führt auch zu veränderten Arbeitgeberkosten. Berechnungen für den Übergangsbereich (Gleitzone) lassen sich daher zum Vergleich zusätzlich anzeigen.

Wichtig für Arbeitgeber sind oftmals auch die Berechnungen zum Stundenlohn. Zunächst kann mit dem Rechner ermittelt werden, wie hoch die Nettoarbeitszeit des Arbeitnehmers ist. Diese hängt etwa ab von gewährten Urlaubstagen, den Feiertagen oder Krankheitstagen. Ausgehend von der Nettoarbeitszeit und den Arbeitsstunden pro Monat werden mit dem Rechner u.a. die Arbeitgeberkosten/Stunde bezogen auf die Arbeitgeberkosten sowie die Kosten/Nettoarbeitsstunde berechnet. Bitte passen Sie für die Berechnung auch die weiteren Daten und Beitragssätze an.



TOP ▲    

Arbeitgeberanteile

Mit Arbeitgeberanteil ist der vom Arbeitgeber zusätzlich zum Bruttolohn zu tragende Anteil an den Sozialversicherungen gemaint. Der Arbeitgeberanteil wird prozentual vom durch die Beitragsbemessungsgrenzen gedeckelten Bruttolohn berechnet.

Liegt das monatliche Bruttogehalt in 2023 beispielsweise über der monatlichen KV-Beitragsbemessungsgrenze in Höhe von 4.987,50 Euro, so werden die Krankenkassenbeiträge in der Höhe begrenzt und prozentual nur zu diesem Wert ertmittelt. Nachfolgend finden Sie die Werte in tabellarischer Form. Die Jahresarbeitsentgeltgrenze bestimmt, ob ein Arbeitnehmer in die private Krankenversicherung wechseln kann.


SV-Beitragssätze gepl. 2023
BeitragssätzeAGANGesamt
Krankenversicherung7,3%7,3%14,6%
Krankenversicherung Ermäßigt7%7%14%
Durchschnittlicher Zusatzbeitrag KV0,8%0,8%1,6%
Pflegeversicherung1,525%1,525%3,05%
Kinderlosenzuschlag PV0%0,35%0,35%
Rentenversicherung9,3%9,3%18,6%
Arbeitslosenversicherung1,3%1,3%2,6%

SV-Beitragssätze 2022
BeitragssätzeAGANGesamt
Krankenversicherung7,3%7,3%14,6%
Krankenversicherung Ermäßigt7%7%14%
Durchschnittlicher Zusatzbeitrag KV0,65%0,65%1,3%
Pflegeversicherung1,525%1,525%3,05%
Kinderlosenzuschlag PV0%0,35%0,35%
Rentenversicherung9,3%9,3%18,60%
Arbeitslosenversicherung1,2%1,2%2,4%

Beitragsbemessungsgrenzen 2022 und 2023
BemessungsgrenzeKVRV OstRV WestJAEG
2022 Jahr58.050 Euro81.000 Euro84.600 Euro64.350 Euro
2022 Monat4.837,50 Euro6.750 Euro7.050 Euro5.362,50 Euro
gepl. 2023 Jahr59.850 Euro85.200 Euro87.600 Euro66.600 Euro
gepl. 2023 Monat4.987,50 Euro7.100 Euro7.300 Euro5.550,00 Euro
   

Umlagen U1, U2 und U3 für Arbeitgeber

Die Beitragssätze für die Umlage U1 (Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall an Arbeitnehmer) oder Umlage U2 (Ausgleich für den Mutterschutz) können Sie den Satzungen der ensprechenden Krankenkassen entnehmen. Die Umlage U3 (Insolvenzgeldumlage) beträgt (n.a.) in 2023. Die Beitragsbemessung für alle 3 Umlagen orientiert sich an dem rentenversicherungspflichtigen Entgelt, welches sich hier für einfache Lohnabrechnungen online anzeigen lässt.


Umlagen 2022 und 2023
Umlagen20222023
U1je nach KVje nach KV
U2je nach KVje nach KV
U30,09%(n.a.)
U1 Minijob0,90%(n.a.)
U2 Minijob0,29%(n.a.)

   

Weitere Kosten

Zu den weiteren Lohnkosten für den Arbeitgeber zählen u.a. Aus- und Weiterbildungskosten, Zuschüsse zum Krankengeld, Anwerbungskosten, Urlaubs- und Weihnachtsgeld etc.. Zudem ist daran zu denken, dass Arbeitnehmer auch an arbeitsfreien Tagen (Urlaub, Feiertage) entlohnt werden. Des Weiteren entstehen neben Administrationskosten Aufwendungen für den Arbeitsplatz. Hierzu zählen Miete, Büromöbel, IT-Kosten, Stromkosten etc.).


   

Netto Brutto Rechner für Arbeitnehmer

Hier finden Sie den Netto Brutto Rechner für Arbeitnehmer und auf der Seite Steuerrechner.com.de zahlreiche weitere Steuerrechner.



TOP ▲


Mindestlohnrechner BMF Steuerrechner BMF BStBK stbk-berlin
Sitemap Impressum, Datenschutz & Haftungsausschluss

Netto-Brutto-Rechner-Arbeitgeber-Haftung